Kontakt

NEHMEN SIE KONTAKT ZU UNS AUF

ISO 21001 - ERFOLGREICH DURCH QUALITÄT IN DER BILDUNG

Als Bildungsorganisation ist es Ihr Ziel, die Erwartungen Ihrer Kunden an die Entwicklung von Fähigkeiten und Fertigkeiten zu erfüllen. Die Kompetenz Ihrer Einrichtung in der Durchführung von Bildungsmaßnahmen ist dabei der entscheidende Faktor. Die ISO 21001 markiert einen international gültigen Rahmen für die Qualität von Bildungsorganisationen. Die Norm liefert zugleich die Basis für ein Qualitätsmanagementsystem , mit dem Ihre Organisation die geforderte Güte umsetzen kann. Lassen Sie Ihre Prozesse von uns nach ISO 21001 begutachten und zertifizieren. So stellen Sie die Qualität Ihrer Dienstleistungen gegenüber allen relevanten Interessengruppen nachhaltig unter Beweis – vor allem den Lernenden.

Die ISO 21001 - Anforderungen an ein Managementsystem für Bildungsorganisationen (MSBO)

IHR WETTBEWERBSVORTEIL: TRANSPARENTE LERNDIENSTLEISTUNGEN

Die ISO 21001 richtet sich an alle Bildungsorganisationen, also auch an Hochschulen und Universitäten, an Industriebetriebe mit betrieblicher Weiterbildung sowie Bildungsakademien von Verbänden und Institutionen aber auch Einrichtungen der frühkindlichen Bildung. Die Norm stellt dabei das wichtigste Kapital Ihrer Bildungseinrichtung in den Vordergrund: die Lerndienstleistung. Mit ihrem Fokus auf den tatsächlichen Lernbedarf einer Zielgruppe, dem Erarbeiten geeigneter Angebote und Lerninhalte sowie der Evaluation von Lernergebnissen ist ein richtungweisendes Modell eines Managementsystems entstanden, das den Nachweis von Kompetenz und Qualität erlaubt. Aber auch als Führungs- und Managementinstrument trägt die Norm mit ihren Forderungen nach der Wirtschaftlichkeit einer Einrichtung Wertvolles bei – die Stichworte hier lauten Ressourcen-, Finanz- und Risikomanagement.

Sie entwickeln die Qualität Ihrer Bildungsangebote durch die Umsetzung der Normforderungen systematisch weiter und steigern mit transparenten Dienstleistungen Ihre Wettbewerbsfähigkeit. Auch für die Vergabe von öffentlichen Zuschüssen im Bildungswesen nimmt die Bedeutung eines zertifizierten Managementsystems stetig zu. Das Zertifikat ersetzt dabei jedoch nicht die Zulassung nach AZAV, die eine Vorgabe der Bundesagentur für Arbeit ist. Die Voraussetzung für diese Zulassung ist jedoch der Nachweis eines funktionierenden Qualitätsmanagementsystems – diese Rolle kann neben der ISO 9001 auch die ISO 21001 übernehmen.

AUFBAU DER NORM

Die ISO 21001 ist nach den 10 Kapiteln der High Level Structure (HLS) vieler neuer ISO-Normen aufgebaut. Kapitel 1 definiert den Anwendungsbereich, Kapitel 2 erläutert normative Verweisungen, Kapitel 3 erläutert Begriffe, die in der Norm Verwendung finden. Die weiteren Inhalte gliedern sich nach der HLS, die Sie ggf. bereits aus der ISO 9001 kennen:

  • Vorwort
  • Einleitung
  1. Anwendungsbereich
  2. Normative Verweisungen
  3. Begriffe
  4. Kontext der Organisation
  5. Führung
  6. Planung
  7. Unterstützung
  8. Betrieb
  9. Bewertung der Leistung
  10. Verbesserung

In den Anhängen (Anhang A – normativ für den Bereich der frühkindlichen Bildung) finden Sie viele praktische Hinweise zur Umsetzung eines MSBO:

  • Anhang A (normativ) Zusätzliche Anforderungen an die frühkindliche Bildung
  • Anhang B (informativ) Prinzipien einer Bildungseinrichtung
  • Anhang C (informativ) Klassifikation der interessierten Parteien einer Bildungseinrichtung
  • Anhang D (informativ) Leitlinien für die Kommunikation mit interessierten Parteien
  • Anhang E (informativ) Prozesse, Messungen und Instrumente von Bildungseinrichtungen
  • Anhang F (informativ) Beispiel zur Darstellung regionaler Regelungen
  • Anhang G (informativ) Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen in Bildungseinrichtungen
  • Literaturhinweise

SO FUNKTIONIERT´S

Als fachkundiger Zertifizierer im Bildungsbereich auditieren wir im Rahmen unseres klassischen DQS-Zertifizierungsprozesses vollumfänglich die Wirksamkeit Ihrer Managementsysteme.

Eine Begutachtung durch die DQS bietet Ihrer Bildungseinrichtung zudem weitere Vorteile, die über die reine Konformitätsbestätigung weit hinausgehen: Unsere branchenerfahrenen Auditoren zeigen Chancen und Risiken auf, sie identifizieren Verbesserungspotenzial und geben Orientierung für Entscheidungsprozesse. Zu Ihrem Nutzen planen wir unsere Audits individuell abgestimmt auf Ihre Ziele, Ihr Bildungsangebot und die Besonderheiten der Lernenden.

DQS ZERTIFIZIERUNGSPROZESS FÜR MANAGEMENTSYSTEME

Der Prozess beginnt mit den Bedürfnissen und Erwartungen des Auftraggebers. Die DQS möchte etwas über die Organisation des Auftraggebers und dessen Management-system, Größe und Betätigungsfeld erfahren. Beide Parteien definieren gemeinsam die Ziele der Audits und/oder Zertifizierung, einschließlich der anzuwendenden Normen und Spezifikationen. Die DQS erstellt basierend auf den zuvor erhaltenen Informationen ein detailliertes, auf die individuellen Bedürfnisse des Auftraggebers zugeschnittenes Angebot für die Begut-achtung/das Audit und die Zertifizierung. In einem schriftlichen Vertrag werden alle relevanten Leistungen und die anwendbaren Audit- und Zertifizierungskriterien spezifiziert und vereinbart.